Immobilien-ABC


zurück

Ertragswert

Der Ertragswert ist der Wert einer Kapitalanlage, der auf dessen zukünftigen Erträgen basiert. Die Ermittlung des Ertragswertes ist das Ertragswertverfahren: Es dient dazu den Wert einer Immobilie zu bestimmen. Es wird in erster Linie bei der Bewertung eines vermieteten oder verpachteten Grundstücks bzw. bei vermieteten Mehrfamilienhäusern oder Wohnungen angewendet. Denn bei einer Vermietung von Immobilien zählt für den Käufer nicht nur der Sachwert, sondern auch die Tatsache, welcher Ertrag über wie viele Jahre erzielt werden kann.

Für die Berechnung eines Ertragswertes sind fünf verschiedene Faktoren wichtig: Faktoren bei dem Ertragswertverfahren sind der Bodenwert, der Liegenschaftszinssatz, die Einnahmen und Unterhaltskosten, der Vervielfältiger und die baulichen Umstände.