Immobilien-ABC


zurück

Energieverbrauchskennwertskala

Der Energieverbrauchskennwert (auch Stromverbrauchskennwert genannt) gibt für jede Immobilie den gemessenen spezifischen Energieverbrauch in Kilowattstunden pro Jahr (kWh/a) und m²-Fläche an. Dieser Wert dient dazu jede Immobilie energetisch zu bewerten – der Kennwert gilt dabei immer für die Immobilie als Ganzes.

Übersichtsskala für den Energieverbrauchskennwert:

0-50: Passivhaus
50-100: Mehrfamilienhaus Neubau
100-150: Einfamilienhaus Neubau
150-200: Einfamilienhaus energetisch, gut modernisiert
200-300: Durchschnitt Wohngebäude
300-350: Mehrfamilienhaus energetisch, nicht wesentlich modernisiert
350-über 400: Einfamilienhaus energetisch, nicht wesentlich modernisiert